Von der Coronavirus-Pandemie ging es fließend über in eine Angst-Pandemie. Nicht das Virus bedroht unsere Gesellschaft, sondern vielmehr die mittlerweile tief verwurzelte Angst bei Erwachsenen und Kindern sowie die daraus möglicherweise resultierenden psychischen Erkrankungen. Wie konnte es dazu kommen und gibt es einen Ausweg aus dieser Situation? Prof. Dr. Dr. Christian Schubert von der Medizinischen Universität Innsbruck ist seit rund 20 Jahren begeisterter Forscher und analysiert gemeinsam mit Kollegen die Wechselwirkungen zwischen Psyche, Gehirn (Nervenzellen und Neurotransmitter) und Immunsystem (Immunzellen- und Zytokine). Kurz: Der Psychoneuroimmunologie. Über seine Erfahrungen in der psychologischen Arbeit mit Menschen und seine Einschätzung der aktuellen Coronakrise haben wir mit Prof. Schubert gesprochen.

 

Eine Idee zu “COVID-19 wurde zu einer Angst-Pandemie – wie kommen wir da wieder heraus?

  1. Sissy Walldorf sagt:

    Danke für diesen Beitrag, aus eigener Erfahrung und der Bearbeitung meiner angstbesetzten Themen kann ich dies alles nur bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.